Полоцкий государственный университет

Die Lehrstuhlleiterin f?r Geschichte und Tourismus der Staatlichen Universit?t Polozk Alesia Korsak und Kandidatin der historischen Wissenschaften Dozentin Alena Sumko nahmen an der Internationalen wissenschaftlichen Konferenz «XXV Wissenschaftliche Lesungen» teil (29-30. Januar 2015, geisteswissenschaftliche Fakult?t, Universit?t Daugavpils, Lettland).

Alesia Korsak und Alena Sumko

Internationale wissenschaftliche Konferenz «XXV Wissenschaftliche Lesungen»

Unter den Teilnehmern waren die Vertreter verschiedener wissenschaftlicher Schulen von Gro?britannien (J. Swain u.a.), Polen (Bogush Bomanowski u.a.), Lettland (i. Salanietse, S.Lukas u.a.), Litauen (M. Vitkunas, M.Bonda u.a.), Russland (V.Sharonova, E.Varustina u.a.), der Ukraine (А.Rukkas u.a.) und Belarus (S.Novikau, K.Hraben, S.Mianchenia, H.Yakauleva).

In zwei Tagen wurden etwa 60 Vortr?ge gehalten und geh?rt. A.Korsak las den Vortrag «Widerspiegelung des Alltags der Bev?lkerung des Gebiets Witebsk in der Periode der nazistischen Okkupation (1941 – 1944) in den Dokumenten des Staatlichen Archivs des Gebiets Witebsk».

Zertifikat A.Korsak

A.Sumka – den Vortrag «Spezifik der Aktivit?t der Polozker Amtsmiliz (1921 – 1924)».

Zertifikat A.Sumka

Die Arbeit der Konferenz wurde in 2 Sektionen aufgeteilt, zwei von denen unsere Lektoren zusammen mit den lettischen Kollegen f?hrten.

Nach den Ergebnissen der Konferenz bekam jeder Teilnehmer ein Zertifikat. Au?erdem wurde die Vereinbarungen ?ber die Zusammenarbeit des Lehrstuhls f?r Geschichte der geisteswissenschaftlichen Fakult?t der Universit?t Daugavpils und des Lehrstuhls f?r Geschichte und Tourismus der Staatlichen Universit?t Polozk mit der weiteren Realisation eines wissenschaftlichen Projekts erreicht.

Lehrstuhl f?r Geschichte und Tourismus